BMX

Dub X Monster Street Series: Glasgow

Ein BMX Video von freedombmx - 61,323 views

iframe


URL


Nach Barcelona, Frankfurt und Rotterdam fand der vierte Stopp der Dub X Monster Street Series 2013 in Glasgow statt. Warum sich die Verantwortlichen für die Hauptstadt Schottlands entschieden haben, weiß man spätestens seit der großartigen Living for the City-Webserie von BSD: Es wimmelt dort geradezu vor großartigen Streetspots.

Vollkommen untypisch für diese Contestserie regnet es am Vormittag ausnahmsweise einmal nicht, so dass sich gegen Mittag ungefähr 200 Grindfreunde am Treffpunkt am Ufer des Clyde Rivers eintrafen. Sogar das Organisationskomitee war pünktlich erschienen, was sich durchaus auszahlte, denn Alex Donnachie war bereits dabei, eine Lehrstunde in Sachen Curbgefrickelt an seinem Localspot zu geben. "Kontrolle" lautet hier das Stichwort. Alex hat übrigens gerade einen neuen Edit für BSD abgedreht, der es wirklich in sich hat. Aber das ist eine andere Geschichte. Mehr dazu in Kürze …

Nachdem der erste Spot ausgiebig gefahren worden war, stand als nächstes ein Handrail auf dem Programm, das um ein Barthaar den Portugiesen Diogo Santos ausgeschaltet hätte, der sich nach einem missglückten Fakie Crooked eine Glasscherbe mit einer Nagelschere aus der Hand entfernen musste. Doch Diogo ist hart im Nehmen und war bereits am nächsten Rail wieder mit X-Up Grinds zur Stelle. Am Montag nach dem Jam hat er außerdem noch kurzerhand einen "One Dude One Day"-Edit für uns gefilmt. Auch dazu in Kürze mehr.

Im Laufe des Tages wurde natürlich auch der wohl berühmteste Spot der Stadt angesteuert: der Gnarly Bowl. Dabei handelt es sich um eine Street-Vertquarter mit Wallride/Subbox, die sich noch nicht ganz von dem Banger erholt hatte, den Dennis Enarson wenige Wochen zuvor hier rausgehauen hatte. Ihr wisst: In Kürze und so … Außerdem wurde im Laufe des Tages deutlich, dass Glasgow es sowohl in Sachen Flatraildichte als auch -vielfalt locker aufnehmen kann.

Bei dem letzten Spot handelte es sich um einen von zwei (!) wirklich guten Regenspots, die Glasgow zu bieten hat: eine unter einer Autobahnbrücke gelegene Banklandschaft, die extra für den Jam von Dan Paley mit etwas Beton noch besser gemacht worden war. Dan war es übrigens auch, der an diesem Tag am meisten gerippt hat und dafür mit dem ersten Platz belohnt wurde. Die restlichen Ergebnissse stehen weiter unten und den Rest seht ihr im Video. Viel Spaß damit und wenn ihr mal die Möglichkeit habt, nach Glasgow zu fahren, dann keine Sekunde zögern, sondern sofort hin da!

Ergebnisse:
1. Dan Paley
2. Diogo Santos
3. Alex Donnachie


Mehr erfahren
Weniger erfahren
Hier bekommst du die Mpora Top 10 direkt in dein Postfach!!!
More Radness is Imminent...

Mpora © 2014 Factory Media Ltd.