MTB

biking the rock

Ein MTB Video von Polytainment - 498 views

biking the rock
Dokumentarfilm über das "Bike the Rock" - MTB-Festival, in Heubach (D) und die Jungs und Mädels dahinter ohne die hier gar nichts laufen würde.

Das Festival einschließlich Downhill und XC - Rennen fand dieses Jahr am 28.und 29. April statt. Der Film geht teilweise darüber hinaus.

Strecke: (zusammengefasst von Bernd Stütz, MCH/DH Heubach)

Start: Beim Kinderfestplatz (735 Hm)
Ziel: Wendeplatte in der Heubacher Stellung (510 Hm)
Höhendifferenz: 225 Hm
Streckenlänge: 1.600 m
Unterteilt in 5 Abschnitte:
1. Teil: Der „Steig“ (Focken- und Knochentäle); 680 m Länge, Diff. 135 Hm
2. Teil: Die Traverse am Hochberg; 290 m Länge
3. Teil: „Zorro“; 140 m Länge, Diff. 50 Hm
4. Teil: Fichtenwald; 240 m Länge, Diff. 35 Hm
5. Teil: Stellung; 250 m Länge, Diff. 15 Hm

1. Teil: Der „Steig“ (Focken- und Knochentäle); 680 m Länge, Diff. 135 Hm

Dieser obere Teil der Downhill-Strecke ist eine mit 23 Kurven gespickte, flüssige Slalomstrecke. Dabei wird das „Bones Valley“, ein grober Schotterweg der vom Pionierweg zum Kinderfestplatz führt, insgesamt 17 mal überquert. Nach den ersten drei Kurven, die um Bäume und durch eine Steilkurve führen, wartet ein Step-down mit relativ flacher Landung, der aber umfahren werden kann. Nach 240 Metern Wegstrecke mit kleineren Sprüngen folgen mehrere längere Passagen im Wald, die mit steilen Abfahrten bzw. Sprüngen enden und das „Bones Valley“ dann wieder überqueren. Einige Bäume müssen sehr eng oder eben „auf Kontakt“ umfahren werden. Die Abfahrt wird nach 570 Metern Länge etwas flacher, zwei – manchmal unterschätzte – Anlieger werden links der Strecke zügig durchfahren. Der Abschluss des ersten Teils ist der Sprung über einen quergelegten, mit Auffahrt versehenen alten Baumstamm; den Schwung nimmt man in den nächsten Teil der Strecke mit und tritt an, was das Zeug hält.

2. Teil: Die Traverse am Hochberg; 290 m Länge

Diese Traverse ist ein Ziehweg, der vom „Steig“ nach 680 Metern Streckenlänge durch den Sprung über den Baumstamm links abbiegt und nach weiteren 290 Metern flacher Strecke wieder nach rechts in den „Zorro“ führt.

3. Teil: „Zorro“; 140 m Länge, Diff. 50 Hm

Der „Zorro“ ist der steilste Teil der ganzen Strecke; kennzeichnend sind die zackigen Serpentinen des oberen Teils, die wie ein in den Berg eingemeißeltes „Z“ aussehen. Nach sechs engen Kurven folgt der „Zorro-Drop“; die steile Strecke führt dann circa 20 Meter entlang der Falllinie auf einen quer verlaufenden Waldweg zu; dort muss im rechten Winkel nach rechts abgebogen werden, um auf den Pionierweg zu gelangen. Während des Rennens 2007 war entlang des Waldweges ein Fangzaun installiert, um jene Downhiller aufzufangen, die nicht nach rechts abgebogen waren; zu allen anderen Zeiten sind die Fahrer jedoch angehalten, ihr Tempo zu kontrollieren und nicht geradewegs in den Wald zu fliegen.
Der „Zorro-Drop“ kann zu Trainingszeiten auf der linken Seite der Strecke umfahren werden ( = Crosscountry-Strecke).

4. Teil: Fichtenwald; 240 m Länge, Diff. 35 Hm

Nachdem man sich in einer scharfen Rechts-Links-Kurve vom „Zorro“ befreit hat, folgen 110 Meter asphaltierte Strecke auf dem Pionierweg. Es geht dann nach rechts über einen kleinen Abhang in den Fichtenwald, der sich in Single-Trail-Manier auf fast gerader Strecke dynamisch durchfahren lässt. Bevor man aus dem Wald herausfährt, biegt von rechts die Hobby-Crosscountry-Strecke ein – Vorsicht beim Training!

5. Teil: Stellung; 250 m Länge, Diff. 15 Hm

Der Fichtenwald endet mit einem kleinen Sprung über einen Starthügel, der durch eine Rechtskurve zu dem folgenden Double führt. Danach geht's scharf nach links und über einen weiteren Table und Double durch das Ausstellerfeld der Stellung – die genaue Streckenführung ist dort nur am Rennwochenende zu sehen. Auf der rechten Seite (von oben / in Fahrtrichtung gesehen) mündet die Strecke aus der Stellung heraus auf die Wendeplatte, biegt noch einmal nach rechts ab und gelangt dann ins Ziel.

Geschafft!


Mehr erfahren
Weniger erfahren
Hier bekommst du die Mpora Top 10 direkt in dein Postfach!!!
More Radness is Imminent...

Mpora © 2014 Factory Media Ltd.