Share

Snowboard

8 außergewöhnliche Airbnb-Unterkünfte in den Bergen

Warum viel Geld für ein Hotel ausgeben, wenn man so ausgefallen wohnen kann?

Foto: Airbnb

Offenes Feuer, der Schnee rieselt leise aufs Dach, der Blick auf verschneite Berge, während du deinen Morgenkaffee trinkst. Wer genießt es nicht, in einer gemütlichen Hütte untergebracht zu sein.

Airbnb ist ideal, wenn man auf der Suche nach einer tollen und originellen Unterkunft mitten in der Natur ist und dafür nur halb soviel Euros, wie für ein schickes Hotel zahlen will.

Wir haben dir weltweit ungewöhnliche Unterkünfte rausgesucht, die mitten in der Natur liegen. Ob eine Hütte in aller Abgeschiedenheit auf Island, Ähnliches in Japan oder ein Baumhaus in Vermont, USA – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

1) Tahoe Mountain Cabin

Photo: Airbnb

Die Region um Lake Tahoe in Nordamerika ist ideal, um zum Skifahren oder Snowboarden zu gehen. Warum? Es gibt sage und schreibe 18 Resorts, die miteinander verbunden sind.

Diese Unterkunft hier sieht einfach traumhaft aus. Sie bietet Platz für acht Leute, eine offene Feuerstelle im Garten und eine tolle Aussicht über den atemberaubenden Kilner Park.

Foto: Airbnb

Mit umgerechnet 280 Euro pro Nacht ist sie auch noch erschwinglich. Wir könnten uns auf jeden Fall vorstellen, uns nach einem harten Tag beim Shredden vorm Kamin entspannt auszubreiten.

Hier geht’s zur Buchung.

Foto: Airbnb

2) Hütte mit Blick auf japanische Berge

Foto: Airbnb

Daigo und sein Partner haben diese Unterkunft selbst gebaut – und zwar mitten im Wald. Von dort aus sieht man direkt auf den Berg Morai. Sie ließen sich beim Bau übrigens von finnischen Sommerhäusern inspirieren.

Foto: Airbnb

Hier findest du eine Hängematte im Garten, einen Holzofen im Wohnzimmer, und du kannst dich einfach nur treiben lassen, um mit einem japanischen Bierchen in der Hand das Bergpanorama zu genießen.

Foto: Airbnb

Leg umgerechnet knapp 40 Euro auf den Tisch und du kannst eine Nacht dort verbringen.

3) Tipi-Cottage in Island

Foto: Airbnb

Es ist ein Tipi, aber kein Tipi im konventionellen Sinn. Es liegt mitten im Gullni Hringurinn, dem berühmten „goldenen Kreis“ – der beliebtesten Reiseroute, die viele Island-Besucher wählen. Wenn du dich mal so richtig ausruhen willst, dann ist dieser Ort der Richtige für dich.

Foto: Airbnb

Vom Tipi aus bist du in zehn Minuten bei wundervollen geothermischen Geysiren und nur eine halbe Stunde entfernt liegt der unfassbar schöne Gullfoss Wasserfall.

Die Airbnb-Bewertungen sind super. Gästen gefällt es besonders gut, auf der Terrasse zu sitzen und Nordlichter zu beobachten. Dieser Spaß kostet aber etwas. Ca. 200 Euro musst du pro Nacht hinlegen. Weitere Infos findest du hier.

Foto: Airbnb

4) Colorado Mountain Retreat

Foto: Airbnb

Colorado muss der Traum aller Outdoor-Liebhaber sein. Dieser Rückzugsort liegt hoch in den Bergen, Orte wie Breckenridge und Keystone sind im Verhältnis gesehen relativ schnell erreichbar.

Im Sommer kann man hier raften, reiten oder wandern gehen.

Foto: Airbnb

Die Höhenmeter spürt man dort allerdings. Im Colorado Mountain Retreat gibt es einen kleinen Garten mit Pool und anscheinend kommen hier immer mal wieder ein paar Tiere vorbei. Bären, Wild und sogar ein seltener Luchs wurden gesichtet.

Ca. 100 Euro pro Nacht hört sich preislich vernünftig an. Weitere Auskünfte bekommst du hier.

Foto: Airbnb

5) Chalet in den französischen Alpen

Foto: Airbnb

Nicht nur im Winter kann man in den Bergen gut ausspannen, auch im Sommer ist es dort traumhaft schön.

Dieses Chalet mit sechs Schlafzimmern versteckt sich in einem kleinen Dorf. Ein Biobauer um die Ecke produziert leckeren Reblochon Käse.

Foto: Airbnb

Das Chalet hat eine Sauna, ein offenes Feuer und das Wohnzimmer lässt sich Richtung Garten öffnen. Das Skigebiet La Clusaz ist nur 25 Minuten von hier entfernt, und der Preis ist wirklich fair.

Knapp 150 Euro pro Nacht ist fast ein Schnäppchen. Was will man mehr? Hier geht’s zur Buchung.

Foto: Airbnb

6) Big Bear Lodge

Foto: Airbnb

Es gibt eigentlich nichts Besseres als diese kleine Hütte in den Bergen. Hier kann man wandern, in einem kleinen See schwimmen und die Skipisten liegen gleich um die Ecke.

Du kannst draußen unter den Pinienbäumen sitzen und den Grill auf der Terrasse anschmeißen oder dich im Winter vor den offenen Kamin kuscheln.

Foto: Airbnb

Hier können vier Personen schlafen und man darf seinen Hund mitnehmen. Top, oder? Mit knapp 130 Euro pro Nacht bist du dabei – check it out here.

7) Tiny Treehouse

Photo: Airbnb

Amerika ist prädestiniert für Blockhütten. Sieh dir die Kleine hier in Vermont an.

Es ist ein Baumhaus in einem Wald von Lincoln. Das Futonbett ist nur via Leiter erreichbar.

Foto: Airbnb

Hier kannst du am Fenster ein Buch lesen oder zum Mt. Abraham und um den Green Mountain National Forest wandern.

Wenn du hier mal wohnen willst, dann klick hier.

Foto: Airbnb

8) Icelandic Cabin

Foto: Airbnb

Diese Hütte ist abgeschiedener als das Fake-Tipi von vorhin.

Willkommen im Hálsaból Sumarhús, inmitten der Snæfellsnes Halbinsel und in der Nähe von Grundarfjordur.

Foto: Airbnb

Wer braucht schon Shops und Restaurants, wenn der Spielplatz Natur direkt vor der Haustür liegt. Sie ist sehr schlicht eingerichtet, aber die Aussicht ist mit nichts zu vergleichen.

Knapp 130 Euro kostet die Nacht, schau einfach mal hier.

Foto: Airbnb

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production