Share

Outdoor

Review | Berghaus Vapour Light Hyper Smock 2.0

Mit nur 76 Gramm ist die zweite Generation der Hyper Smock die leichteste wasserdichte Jacke der Welt und ideal für den Notfall

Autor: Jon Doran

“Unfassbar leicht, extrem klein packbar UND komplett wasserdicht – diese Jacke ist ideal für den Einsatz in Notfällen und um den Asprüchen bei Abenteuern zu genügen”

Outdoors Magic: Unfassbar leicht, extrem klein packbar, komplett wasserdicht, Kapuze und Tasche inklusive.

Outdoors Tragic: Nicht die atmungsaktivste oder widerstandsfähigste Variante, auch die Justierbarkeit lässt etwas zu wünschen übrig.

Outdoors Grabbit? Wenn du die leichteste und gleichzeitig kleinste wasserfeste Jacke der Welt haben möchtest, bist du mit der Vapour Light Hyper Smock 2.0 an der richtigen Adresse. Erwarte nur nicht weltbewegende Atmungsaktivität, obwohl sie robuster angepriesen wird im Vergleich zum Original, der Hyper Smock. Es ist ein unglaubliches Teil, sollte es exakt deinen Ansprüchen gerecht werden, nicht aber, wenn du eine Jacke für einen komplett verregneten Tag suchst.

Produktinformationen

Ultra-lightweight waterproof shell / Hydroshell Hyper proofed Nylon mit 10D face / 10mm elastische Bündchen / ergonomisch geformte Kapuze / entlüftender Reißverschluss mit integrierter Vordertasche / inklusive 5-Gramm-Packsack / ISPO Award 14/15

Full Review weiter unten

Leichtgewicht seiner Klasse, PU-beschichtet, semi-tranparentes 10D Nylongewebe, aber widerstandsfähiger als sein Vorgänger - Foto: lwimages.co.uk
Die eng anliegende Kapuze ist nicht verstellbar, aber okay im Einsatz. Für mehr Freiheit empfehlen wir eine Cap - Foto: lwimages.co.uk

Hyper Smock 2.0 – technische Details

Bei Laufjacken unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Typen. Die einen sind designt, um den ganzen Tag bei widrigen Bedingungen getragen zu werden. Die anderen – wie etwa die Hyper Smock 2.0 – sind aufgrund des reduzierten Aufbaus lediglich als Notfall-Regenschutz ausgelegt, um “für alle Fälle gerüstet zu sein”.

In der letztgenanten Kategorie ist die Hyper Smock 2.0 unzweifelhaft die beste Jacke auf dem Markt. Sie wurde zugeschnitten wie ein minimalistisches Rennauto, bei dem letztlich nur noch das Nötigste übrig bleibt. Das bedeutet: ein Leichtgewicht seiner Klasse, PU-beschichtet, semi-tranparentes 10D Nylongewebe.

Die Jacke weist eine Wassersäule von 15.000 mm auf, ist also technisch wasserdicht trotz des nur 76g leichten Kleidungsstücks. Das Nahtband ist mit 10 mm knapp bemessen, um noch mehr Gewicht zu sparen, nichts ist wirklich einstellbar – Kapuze, Bündchen und Saum sind jeweils Lycra-gebunden und eng anliegend.

Es gibt eine Tasche knapp unterhalb des Brustbeins, fast ein kleines Wunder der Produktentwicklung durch die Verbindung zum Hauptreißverschluss.

Zusammengefasst eignet sich die Hyper Smock 2.0 ideal für Abenteurer und Läufer, die eine verschweißte, wasserdichte Jacke brauchen.

Minimalistische Tasche als Erweiterung des Hauptreißverschlusses und groß genug für Riegel oder Gel - Foto: lwimages.co.uk
Der halbe Zipper kann für Lüftung sorgen - Foto: lwimages.co.uk

Hyper Smock 2.0 – Performance

Erster Teil der Mission: ist sie klein, leicht und einfach zu tragen? Die Antwort lautet: absolut. Packe zu einem kleinen apfelgroßen Bündel und spare weitere 5g für den Packsack, indem du sie in die eigene Tasche stopfst – passend für kleine Bauchtaschen zum Beispiel.

Streife sie über und du wirst feststellen, dass sie schlank und athletisch geschnitten ist mit minimalem “Flatteranteil”. Der Stoff ist leicht, aber nicht “billig” im Tragekomfort und ja, sie ist wasserdicht – wirklich wasserdicht… Sie fühlt sich zwar nicht ganz so an, wie es sein sollte, weil sie so leicht und fein produziert wird, aber sie erledigt zuverlässig den Job.

Was nicht ganz so überzeugend wirkt, ist die Atmungsaktivität, sobald man wirklich ins Schwitzen kommt. Die technischen Daten lauten 10,000g/m2/24hrs metro – um das mal ins Verhältniß zu rücken, die im Frühjahr erscheinende dreilagige Lightweight von Berghaus ist allein auf dem Papier schon fünf Mal atmungsaktiver als dieses Modell.

In der Praxis bedeutet dies, man ist schneller verschwitzt, als man vielleicht will, obwohl der Reißverschluss einige Kühloptionen bietet – auf die Gefahr, dabei Zug zu bekommen. Die Kapuze passt erstaunlich genau angesichts seiner fehlenden Einstellbarkeit und auch Saum und Ärmeln wirken, als seinen sie für uns verarbeitet worden.

Letztlich ist es schön, eine Tasche zu haben, obwohl die Platzierung, knapp unterhalb des Brustkorbs sich zu Beginn ein wenig seltsam anfühlt.

 

Fazit

Brillant für seinen definierten Zweck, allerdings durch die rücksichtslose Verfolgung des Minimalismus mit beschränkter Funktionalität. Daraus resultierend ist sie nicht besonders widerstandsfähig, atmungsaktiv oder einstellbar und nicht wirklich ein ganztägige Option.

Aber für den gelegentlichen Gebrauch, wenn Platz und Gewicht entscheidend werden, trifft es sie den Nagel auf den ultraleichten Kopf. Großartig auch für den Rennsport.

Für den normalen Gebrauch würden wir eine atmungsaktiv, windabweisend Alternative mit angemessenem Schutz für kurze Zeit mehr atmungsaktiven Eigenschaften vorziehen. Und für tagelange Ausflüge bei Regenwetter würden wir ebenfalls eher etwas schwerere Modelle in Kauf nehmen.

Tipp für Unschlüssige: Die dreilagige Berghaus Hyper 100 Jacket mit unter 100g Gewicht und fünfmal höherer Atmungsaktivität soll im Februar 2017 auf dem Markt erscheinen.

Mehr Information

berghaus.com

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production