Share

Travel

Designer baut für seine 4-jährige Tochter den coolsten Camper-Truck der Welt

Der KiraVan ist wohl der ultimative Camper, findet Ihr nicht?

So sieht der KiraVan aus. Alle Fotos: Bran Ferren/Applied Minds LLC

Wenn man auf seinen liebevoll ausgebauten Campingbus stolz ist, dann sollte man besser nicht weiterlesen.

Der KiraVan kommt dieses Jahr auf den Markt und ist einfach die ultimative Offroad-Maschine. Verantwortlich dafür ist der kalifornische Entwickler Bran Ferren, der ihn für die Namensgeberin, seine vierjährige Tochter, entwickelt hat.

Dieser sehr ungewöhnliche fahrbare Untersatz basiert auf einem umgebauten Mercedes Unimog. Der Gedanke dahinter ist, seine Tochter und den Rest seiner Familie mit Stil und Komfort durch unwegsamstes Gelände zu transportieren.

Die Cockpit-Ausstattung

Der 6-Rad-Antrieb mit einem kompakten und modifizierten Motor ermöglicht das Befahren von Gelände mit bis zu 45 Grad Steigung. Dank der vielen Benzintanks kann man über 3000 km hinter sich bringen, ohne anhalten zu müssen.

So sieht der KiraVan aus, wenn er in Action ist

Kevlar Kunststofffasern verstärken die Reifen und eine Stickstoff-Hydraulik-Aufhängung macht es möglich, dass fast jedes Gelände damit bewältigt werden kann. Die Kommunikationseinheit des Wagens ermöglicht Notrufe aus jedem Teil der Erde und das Verschicken von E-Mails, auch durch das dichte Dach des Regenwaldes.

Das Medienzentrum im Anhänger

Die an dem Wagen angedockten Drohnen können ferngesteuert die Straßenbedingungen abchecken, während ein raumschiffartiges Paneel von Bildschirmen und Anzeigen den Fahrer auf dem Laufenden hält, was beim Fahrzeug oder sonst so in der Welt los ist.

“Es fühlt sich so an, als wären wir in einem Flugzeug, nur fliegen kann man nicht”

Der KiraVan gleicht von der Technik eher einem Flugzeug als einem Gefährt. “Es fühlt sich so an, als wären wir in einem Flugzeug, nur fliegen kann man nicht”, sagte Ferren in einem Interview dem Wired Magazin.

So sieht er bei Nacht aus

Das Motorrad am Heck des Wagens ist mit einem Schlauchboot an einer Yacht zu vergleichen – es ermöglicht Ferren und seiner Familie mal schnell einen Trip in die Stadt, sollte man doch etwas vergessen haben.

Sogar die Küche sieht wie ein Raumschiff aus

Natürlich hat das Fahrzeug im abkuppelbaren Anhänger auch einen Wohnraum. Neben Betten bietet der KiraVan eine voll ausgestattete Küche (inkl. Ofen, Mikrowelle und Arbeitsplatten) mit genügend Platz für Lebensmittel-Rationen, die für zwei Wochen und seine dreiköpfige Familie reichen. Ein umweltfreundliches Bad und ein eigenes „Penthouse“ für seine Tochter, welches nach ihren Wünschen ausgestattet wurde, rundet das Ganze ab.

Noch ein Bild von der Küche

Warum er den Van gebaut hat? „Naja“, meint Ferren zum Wired Magazine, „für meine Tochter. Die Welt ist groß.“ Und er will sie mit ihr erkunden, ganz ohne Gefahr.

Ein Luftbild des Vans, das die technische Ausstattung zeigt

Seine Millionen hat er als Techniker und Designer für namhafte Hollywood Studios gemacht (auch Disney). Aus dem Grund kann Ferren es sich leisten, etwas maßlos zu sein.

Als nicht mehr ganz junger Vater will er mit seiner Tochter so viel wie möglich Zeit verbringen – „solange es noch geht.“ Außerdem möchte er ihr etwas hinterlassen, was einzigartig ist und was sie schätzt, wenn er mal nicht mehr da ist.

Der Wohnraum

Wenn man schon für die Tochter etwas designt, was sicherlich der beeindruckendste Camper-Van überhaupt ist, dann sollte Geld wohl wirklich keine Rolle spielen, oder?

Um mehr über das KiraVan Projekt oder Ferrens Arbeit zu erfahren, geht auf KiraVan´s Webseite.

Das könnte dich auch interessieren:

10 grandiose Vintage Busse nach ihrem Umbau zum Wohnmobil

Diese 10 Custom Camper sind echte Eye-Catcher

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production