Share

MTB

Downhill-Champion Stevie Smith im Alter von 27 Jahren gestorben

Der Weltcup-Gesamtsieger von 2013 erlitt bei einem tragischen Unfall in seiner Heimatstadt tödliche Kopfverletzungen

Mountainbiker Stevie Smith ist bei einem tragischen Motorradunfall in seiner Heimatstadt ums Leben gekommen. Der 26-jährige Kanadier erlitt in der Nähe von Nanimo in British Columbia bei dem Unfall mit seiner Enduro massive Kopfverletzungen. Sein Tod wurde heute Vormittag von Devinci Global Racing bestätigt.

Gabe Fox, Teammanager von Devinci, sagte: “Heute haben wir einen großartigen Menschen verloren, der viele andere inspiriert hat. Stevie war als leidenschaftlicher Wettkämpfer sowie ehrlicher Freund allseits beliebt und ein Rider, der mich bei unzählbar vielen Gelegenheiten stolz gemacht hat. Ich empfinde es als Ehre, ihn für eine so lange Zeit als engen Freund an meiner Seite gehabt zu haben.”

Smith stammte aus Vancouver Island, wo er seine Fähigkeiten als Mountainbiker auf den Trails im Regenwald von Mt. Prevost früh entwickelte. Als Star der kanadischen Downhill-Szene machte er sich international einen Namen, als er im Jahr 2013 mit den Siegen in Leogang, Hafjell und Mont-Sainte-Anne den Gesamtweltcup gewinnen konnte – den ultimativen Erfolg im Downhill-Racing.

Unser tiefstes Beileid richtet sich an die Familie und Freunde von Stevie an diesem traurigen Tag für die Mountainbike-Welt.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production