Share

Skateboard

Brasilianer verwandelt sein Elternhaus in Kultur- und Skatebunker für seine Crew

Anselmo Arruda erfüllte sich mit dem Projekt einen Kindheitstraum

Foto: diegovillamarin.blogspot.com

Was machen die meisten Menschen, wenn sie ein Haus erben? Genau, selbst einziehen oder gewinnbringend verkaufen. Dass man auch anders ticken kann, beweist der Brasilianer Anselmo Arruda: Er verwandelte sein Elternhaus in einen Treffpunkt für Skater und Musiker.

Als Kind rollte Anselmo immer schon gerne mit seinem Board von der Küche zum Schlafzimmer, von da ins Bad und so weiter. Die Gewohnheit sollte die Phantasie des Skaters anregen, irgendwann in diesem Haus ohne bestimmte Wände, stattdessen mit Obstacles und einer offenen Verbindung von Innen- und Außenbereich seinen Traum zu verwirklichen.

Foto: diegovillamarin.blogspot.com

Einige Jahre später wurde die Idee dann tatsächlich Wirklichkeit. Nach dem Tod seiner Eltern wollte er zwar nicht mehr in dem Haus wohnen, aber sein Erbe entwickelte sich mit der Zeit zu einem offenen Spot für Skater und Künstler in Itanagar, São Paulo

Die ganze Crew baute gemeinsam über mehrere Monate an dem Projekt. Was dann aus dem Ganzen wurde, lässt sich als Kultur- und Skatebunker der besonderen Art beschreiben.

Just live the dream!

Man braucht heute nur mit Skateboard, Musik, Farbe oder Sprühdosen im Gepäck an die Tür zu klopfen, um so das Haus mit Leben zu füllen – genau das war der Ur-Gedanke von Arruda.

Im Video seht ihr, was in dem Haus abgeht:

Das könnte dich auch interessieren:

ARTIKEL: Die zehn abgefahrensten Skateparks

Skate-Legende Bob Burnquist öffnet die Tore zu “Dreamland”

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production