Share

Adventure

Expedition am Südpol | Segler zeigt die Antarktis aus der Vogelperspektive

Gemeinsam mit seinem 73-jährigen Vater, der drei Jahre lang die Welt umsegelt, verbrachte Kalle Ljung 16 Tage im ewigen Eis

Fotograf und Segler Kalle Ljung zeigt uns die Antarktis aus beeindruckender Perspektive. Gemeinsam mit seinem 73-jährigen Vater, der drei Jahre lang die Welt umsegelte, machte er sich auf einer 15 Meter langen Yacht von Argentinien durch die Drake Passage auf den Weg Richtung Südpol. Sie verbrachten 16 Tage auf der Antarktis-Expedition, während Ljung mit einer DJI Phantom 2 mehr als 250 Minuten Footage aus der Luft schoss.

Die auf dem Trip gesammelten Eindrücke veröffentlichte Ljung in Form dieses eindrucksvollen Clips: „Ich habe wirklich versucht, das große Bild davon zu erfassen, wie es dort war“, sagt der in Stockholm lebende Schwede. „Ich wollte die Schönheit zeigen, aber auch die Einsamkeit.“ Die Drohne fing spektakuläre Aufnahmen der arktischen Landschaft ein mit Gletschern, deren Größe in Relation zum Boot erfassbar werden und Buckelwalen, die aus glasklarem Wasser auftauchen.

Nach seiner Rückkehr hatte Ljung keine Pläne den Film zu promoten, aber nachdem er einen Ausschnitt bei Instagram mit dem Hashtag #FilmConvert veröffentlichte – der Software zur Bearbeitung des Films – teilte die Firma FilmConvert den Clip auf seinen Kanälen und auf Vimeo erreichte bis heute 1,6 Millionen Zuschauer.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production