Share

Travel

Zehn günstige Skigebiete in Europa

Es gibt ihn noch, den Skiurlaub im Schnee zum bezahlbaren Preis! Man muss nur genau wissen, welche Gebiete man ansteuert

So schön ist die Landschaft im polnischen Zakopane! Foto: iStock
Von Nina Zietman

Günstige Skiurlaube sind kein Mythos, auch wenn das die meisten Leute denken. Im Winter in die Alpen zu fahren, ist nicht die günstigste Option, doch es gibt noch einige Skigebiete mit fairen Preisen – also kannst du auch shredden gehen, ohne deinen Dispo in Anspruch nehmen zu müssen.

Eine günstige Unterkunft, bezahlbare Liftkarten, faire Bierpreise und guter Schnee sind dabei unsere Hauptkriterien für den Ski- oder Snowboardurlaub. Egal, ob du nach einer Apres-Ski-Hochburg oder einer eingeschneiten Hütte in den Alpen suchst, wir haben eine Auswahl der besten und günstigsten Ziele für Skiurlaube in Europa zusamengestellt.

Soldeau, Andorra

Du suchst einen günstigen Skiurlaub? Fahr nach Andorra! Foto: Grandvalira.com

Flüge: Ab 80 € hin und zurück (Barcelona)

Unterkunft: Airbnb hat eine gute Auswahl an Unterkünften, die im Schnitt für 5 Personen nur 125 € kosten, also 25 € pro Person/Nacht

6 Tagesticket: 244.50 €

Andorra ist ein kleines Land zwischen Frankreich und Spanien und wird oft als eine günstige Alternative zu den Alpen gesehen.

Die Unterkünfte sind bezahlbar und es gibt keine Steuer auf Alkohol, also bist du auch nicht direkt pleite, wenn du dir mal ein paar Drinks mehr gönnst.

Soldeau ist mit Grandvalira und El Tarter verbunden, was bedeutet, dass du 210 Pistenkilometer zu erkunden hast. Dieses Skigebiet ist daher auch das größte in den Pyrenäen. Tipp: Der Park in El Tarter ist ebenfalls ziemlich fein!

Bansko, Bulgarien

Photo: Neilson

Flüge und Unterkunft: Über Reiseanbieter bekommt ihr Flüge und Unterkunft für sehr faire Preise.

6 Tageskarte: 262 €

Osteuropa wird bei Skiurlaubern immer begehrter, die auf der Suche nach einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis sind.

Bansko in Bulgarien wurde schnell eines der beliebtesten Resorts. Es ist nicht das größte Skigebiet in Europa, doch ein guter Ort für Anfänger und Fortgeschrittene, da es viel Gelände zum Erkunden und zusätzlich auch noch einen Park gibt.

Vergiss den typischen Plattenbau, es wurden Millionen investiert, um das Skigebiet, die Lifte und Unterkünfte zu renovieren. Das Pirin-Gebirge nebenan, welches gleichzeitig Nationalpark ist, zählt seit dem Jahre 1983 zum UNESCO Weltkulturerbe .

Sainte-Foie, Frankreich

Schöne Aussicht. Photo: iStock

Flüge: Ab 200 € hin und zurück (Chambery)

Unterkunft: Airbnb hat für Sainte Foie ein paar richtig gute Angebote auf Lager

6 Tageskarte: 162.50 €

Frankreich ist eines der besten Länder, wenn es ums Skifahren und Snowboarden geht, aber auch eines der teuersten. Zum Glück gibt es noch ein paar weniger bekannte Orte, in denen man frischen Powder für wenig Geld findet.

Sainte Foie liegt im Tarentaise Tal und bietet perfekte Powder-Bedingungen für einen Bruchteil des Preises, den andere Skigebiete verlangen.

Sainte Foie liegt an der Straße nach Val d’Isere und Tignes und bietet nicht so viele Pisten wie andere Skigebiete, doch wenn es schneit, sind die Verhältnisse hervorragend. Man kann unverspurten Schnee auch noch nachmittags finden.

Jasna, Slowakei

Powder in Jasna, Slowakei. Photo: Nina Zietman

Flüge: Checkt WizzAir für die besten Preise nach Poprad

Unterkunft: Reiseanbieter bieten bereits ab ca. 200 € eine Unterkunft für 7 Nächte im Zimmer für 4 Personen an.

6 Tageskarte: 199 €

Noch nie von Jasna gehört? Es liegt im Herzen der Tatras-Berge in der Slowakei und ist unser neuer Lieblingsspot für einen günstigen Skiurlaub.

Mit fairen Lift- und Bierpreisen ist dieses Skigebiet mit seinem Terrain sogar Austragungsort für einen Qualifikationsstop der Freeride World Tour. Jasna sollte auf jeden Fall bei jedem Powderfreak auf der Liste stehen.

Andermatt, Schweiz

Die Schweiz ist bekanntermaßen nicht das günstigste Land, doch es gibt noch ein paar Schnäppchen Foto: iStock

Flüge: Ab 130 € hin und zurück (Zürich)

Unterkunft: Das Basecamp Andermatt bieten eine Nacht im Schlafsaal für 30 € pro Nacht an.

6 Tageskarte: 245 €

Die Schweiz ist bekanntermaßen nicht das günstigste Land, doch es gibt noch ein paar Schnäppchen.

Andermatt hat nicht Hunderte Pistenkilometer im Angebot, dafür sind die Backcountry-Bedingungen dort umso besser. Andermatt gilt als eines der besten Powderziele in der Schweiz.

Das anspruchsvollste Gelände ist am Gemsstock zu finden, der durch eine Seilbahn erreichbar ist. Wir empfehlen euch, für mindestens einen Tag einen Guide zu buchen, der euch die besten Powderspots zeigt.

Das Andermatt Basecamp bietet auch WLAN und eine Sauna.

Zakopane, Polen

Wie schön ist die Landachaft in Zakopane? Foto: iStock

Flüge: Für die günstigsten Flüge solltet ihr wieder WizzAir nach Propad checken

Unterkunft: Auch in Zakopane findet ihr einige Anbieter, die euch die besten Deals vermitteln.

6 Tageskarte: 85 € – kommt aber darauf an, welches Ticket gekauft wird.

Wenn du auf der Suche nach einem wirklich günstigen Skiurlaub bist, fahre nach Polen!

Zakopane hat vier Skigebiete an einem Ort zu bieten – Nosal ist gut für Beginner, Szymoszkowa für Fortgeschrittene und Harenda und Kasprowy Wierch sind eher anspruchsvoll.

Leider gibt es kein Gesamtticket für alle Lifte – man muss sich für jedes Skigebiet ein separates Ticket kaufen. Wenn du Beginner oder ein Tourenfreak bist, ist Zakopane perfekt. Bier und Essen sind ebenfalls verhältnismäßig extrem günstig.

Cairngrom, UK

Wer hat gesagt, dass es in Schottland nicht viel Schnee gibt? Foto: iStock

Flüge: Ab 130 € hin und zurück (Edinburgh)

Unterkunft: Cairngorm Lodge Youth Hostel bietet eine Übernachtung im Mehrbettzimmer für gute 20 € an.

5 Tageskarte: ca. 195 €

UK? Ja, man kann auch dort Skifahren und zwar am besten in dem beliebten schottischen Resort namens Cairngorm.

Mit 30 Pistenkilometern, 11 Liften und viel Backcountry-Terrain liegt Cairngorm nur eine Stunde Fahrt von Inverness entfernt. Das Gebiet ist auch schneesicher bis in den späten Mai.

Wir empfehlen früh aufzustehen, um den Massen aus dem Weg zu gehen.

Monte Rosa, Italien

Monte Rosa in Italien ist für günstiges Heliskiing bekannt – Foto: iStock

Flüge: Ab 150 € hin und zurück (Turin)

Unterkunft:  Zahlreiche Angebote via Airbnb

6 Tageskarte: 185 €

Monte Rosa in Italien ist – im Vergleich zum Rest von Europa – für sein nicht ganz so teueres Heliskiing bekannt.

Monta Rosa liegt im Aosta Tal an der Grenze zur Schweiz. Es besteht aus drei Skigebieten, die zum Teil auch nach Frankreich reichen: Champoluc, Gressoney und Alagna. Es ist fast so groß wie Les Trois Vallees, aber mit weniger Liften und Menschenmassen.

Der Spot ist ein bisschen abgelegen, doch die Powder-Möglichkeiten dort sind unglaublich gut. Schon ab 250 € pro Person kann man Heliskiing buchen.

Vogel, Slowenien

Slowenien ist mit die günstigste Destination für einen Skiurlaub – Foto: iStock

Flüge: Ab 130 € hin und zurück

Unterkunft: Hostel Pod Voglom in der Nähe des Sees Bohinj bietet Zimmer ab ca. 20 € an.

6 Tageskarte: 139 €

Warum schafft es Vogel in diese Auflistung?

Die höchste Liftstation liegt auf 1800m und ist damit das schneesicherste Skigebiet in Slowenien. Der Schneefall ist dort höher als in jedem anderen Skigebiet in den Alpen in vergleichbarer Höhe.

Die Aussicht über den Bohinj beeindruckt, Automiete und Flüge sind sehr günstig, jeder ist freundlich, was will man mehr?

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production