Share

Travel

Road Trip | Im amerikanischen Schulbus auf Reisen durch 33 Staaten

Vergiss einen Bulli, so macht man richtig einen drauf...

Bist du schon am Mittwoch bereit für einen Vorschuss mit Wochenend-Inspiration?

Busfahrer Patrick Schmidt hatte nach dem Verlust seines Jobs in Kalifornien beschlossen, dass er mal einen Tapetenwechsel brauchte, um dem Alltag zu entfliehen. Kurzerhand kaufte er sich im März des vergangenen Jahres für 4.500 Dollar einen alten amerikanischen Schulbus aus den Neunzigern, um ihn nach Vegas zu überführen.

Dort parkte er bei seinen Eltern, um ihn gemeinsam mit seinem Vater in ein kleines Traumhaus auf Rädern zu verwandeln. Letztlich kam dabei eine der coolsten Karren für einen längeren Road Trip heraus…

Check this out!

Ein von SkoolieLove@Gmail.com (@skoolielove) gepostetes Foto am

Nach der Transformation machte sich Patrick auf den Weg und spulte über 16.000 Kilometer durch 33 Staaten ab.

Von Missouri nach Nebraska, weiter über Connecticut bis nach Indiana…. er kommt ganz gut rum.

Um den Überblick über seine Abenteuer nicht zu verlieren, führt er eine Strichliste auf dem Dach des Busses, wo zudem die installierte Solaranlage für Strom sorgt.

Gut drauf der Mann, oder?

Patrick und sein Bus beweisen, für viele abenteuerdurstige Seelen ist Heimat auch da, wo man gerade parkt. Wir finden die Idee einmalig, dass ein Busfahrer beschlossen hat, selbst einen Bus umzubauen und loszufahren.

Folge hier Patrick auf Instagram.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production