Share

Lifestyle

Inspiriert vom Ozean | Künstlerin Sarah Caudle fertigt auf Hawaii einzigartige Kunstwerke mit Epoxidharz

In ihrem Atelier in Honolulu veredelt die Malerin ihre Bilder mit glasartigem Surfboard-Harz für eine perfekte Illusion des Meeres

Durch Zufall ist Sarah im Internet über ein Bild aus Harz gestolpert und war beeindruckt von der Kraft, die Welt nicht nur von oben zu sehen, sondern, wie sie beschreibt, den „Sense of Wonder“ auszudrücken. Sofort packte sie die Faszination und bestellte noch am selben Tag alle Materialien, die sie dafür brauchte, um die Technik auszuprobieren. Obwohl sie anfangs nicht wusste, wie man mit solchen Materialien arbeitet, experimentierte sie einfach damit rum. Nach ungefähr einem Jahr – bestehend aus Schweiß, Tränen und Freude – konnte sie dann endlich ihren individuellen Style definieren.

Heute hat Sarah das perfekte Gleichgewicht gefunden. Sie liebt es früh morgens mit Sand zwischen den Zehen und Salz im Haar ihr Studio zu betreten und einen Schluck vom hawaiianischen Kona Kaffee zu nehmen, während der Geruch von Farbe und frisch gehärtetem Harz ein Lächeln auf ihr Gesicht zaubert. Jedes Kunstwerk ist eine Widerspiegelung ihres Lebens auf Hawaii. Von einer schönen Surf-Session am Morgen über eine Wanderung zu einem Wasserfall am Nachmittag bis hin zu einer abendlichen Yoga-Einheit am Strand, ist es ihr wichtig, das Leben zu genießen und den Aloha-Spirit mit der Welt zu teilen. Wir haben Sarah für ein paar Fragen zu einem Interview gebeten.

Credit: Sarah Caudle Art

Hi Sarah, erzähl uns doch kurz etwas zu deinem Background! Woher kommst du, wo lebst und arbeitest du im Moment?

Geboren und aufgewachsen bin ich in Atlanta, Georgia. Der Ozean hatte schon immer eine große Anziehung auf mich, weshalb ich nach Honolulu gezogen bin. Eines Tages packte ich mein Leben in drei Koffer und reiste damit um die halbe Welt auf diese kleine Insel mitten im Meer. Ich lebe jetzt mit meinem Freund Danny und meinem kleinen Hund Mowgli an einem Ort, wo wir gemeinsam die Berge und das Meer von Oahu erkunden.

Credit: Sarah Caudle Art

Durch mein Hintergrundwissen in Industriedesign bekam ich einen Job als Edelschmuck-CAD-Designerin in der größten Schmuckfirma Hawaiis. Nebenbei fing ich an mit Harz rumzuexperimentieren und stellte Kunstwerke her, um die Schönheit Hawaiis und die Surf-Kultur widerzuspiegeln.

Nach kurzer Zeit nahm ich die Chance wahr und wurde Vollzeitkünstlerin. Ich fand ein kleines Atelier in Chinatown und kann mich hier nun voll und ganz in Sachen Kunst ausleben. Ich bin dankbar dafür, diese Lebenserfahrung auf so einer magischen Insel zu machen und meine Erlebnisse durch meine Kunst reflektieren zu können.

Wann hast du deine erste Erfahrung mit Kunst gemacht und kannst du davon leben?

Ich wurde bereits mit der Leidenschaft für Kunst geboren und habe mich schon immer auf einer künstlerischen Art und Weise ausgedrückt. Wenn ich nicht gerade draußen die Schönheit der Natur genieße, dann bin ich in Kunstmuseen und – galerien, um mich mit der Welt durch Kunst zu verbinden. Sie ist wie eine andere Sprache und somit ideal, um mit anderen Künstlern in Kontakt zu treten und deren Lebenseinstellung, die durch Pinselstriche, Musiknoten, Fotos, Tanzbewegungen oder Skulpturen ausgedrückt wird, zu erfahren.

Wie viele andere Künstler zustimmen werden, ist es sehr schwer, davon leben zu können. Zum Glück konnte ich Geld durch meinen Vollzeitjob sparen, um mich ohne Geldprobleme völlig auf meine Kunst zu konzentrieren. Obwohl es anfangs ein kleiner Kampf war, kann ich nun behaupten, dass mein Leben für mich bereichernder ist. Ich würde lieber jeden Tag mein Leben mit weniger genießen, als das Leben mit einem vollem Sparkonto an mir vorbeiziehen zu lassen.

Credit: Sarah Caudle Art

Was ist die Besonderheit mit Harz und Acrylfarben zu arbeiten, die du für deine Kunstwerke benutzt?

Ich arbeite mit Acrylfarben und Harz auf Holztafeln, um das Meer vom Prozess bis hin zum endgültigen Erscheinungsbild nachahmen zu können.

Harz wird nicht nur zur Herstellung von Surfboards benutzt, sondern eignet sich auch optimal, um eine glasartige Oberfläche und die Meerestiefe darzustellen. Wenn man Harz auf eine Holztafel gießt und es fließen lässt wie Wasser, dann ist das beinahe wie ein therapeutischer Prozess.

Bändigt man das Harz, dann fühlt es sich an, als würde man sich mit dem Meer bewegen. Es hat seinen eigenen Charakter, den man erstmal verstehen muss. Ich baue eine Schicht nach der anderen und lenke das Harz vorsichtig in eine Richtung, während es sich selbst absetzt. Mit Harz entdecke ich immer neue Techniken, die mir es erlauben, meine Gedanken ohne Zwang erkunden zu lassen und finde dadurch Frieden und Schönheit im Unbekannten.

Da Licht von der glasartigen Oberfläche des Harzes reflektiert wird, entfaltet sich dadurch die Komplexität der Schichten und vermittelt einen „Sense of Wonder“, vergleichbar mit dem Gefühl, wenn ich an das Meer und die Erde denke.

Was ist deine Inspiration als Künstlerin?

Die Schönheit der Natur und meine Liebe zum Meer geben mir die größte Inspiration für meine Kunstwerke. Die Tiefe des Meeres, der Rhythmus der Wellen, die Zartheit des Sandes, die Wärme der Sonne, die Energie der Wasserfälle, die Anmut der Meeresbrise und der Wachstum der Palmen ziehen mich an und ich hoffe, dass ich das Wunder durch meine Kunstwerke mit anderen teilen kann. Mein Ziel ist es, eine Flucht ins Paradies für andere zu kreieren, um ein Gefühl von Hoffnung, Frieden und Glückseligkeit zu ermöglichen.

Credit: Sarah Caudle Art

Welche Besonderheit haben der Strand und der Ozean für dich?

Der Ozean verbindet die Menschheit in so vielen magischen Richtungen. Für mich ist es eine Quelle von Inspiration. Genauso, wie Augen eine Möglichkeit sind, um in die menschliche Seele zu sehen, ist es für mich eine Option, in die Seele der Erde zu sehen. Durch seine versteckten Unterströmungen – spielerische Wellen, ruhiges Wasser, mysteriöse Tiefe und glitzernde Küste – reflektiert der Ozean so viel über die Erde und uns.

Es ist ein Ort, in den ich eintauchen kann und ein überwältigendes Gefühl von Glück spüre, bei dem all meine Sorgen wie weggewaschen sind. Ich kann Tage damit verbringen, auf das Meer zu blicken, um sein eigenes Wunder zu reflektieren.

Wo kann man deine Kunstwerke erwerben und wie teuer sind die Stücke?

Credit: Sarah Caudle Art

Abzüge und Originale sind auf Anfrage auf meiner Webseite sarahcaudleart.com erhältlich und variieren von $20 bis zu $3.400. Meine Homepage wird alle vier bis sechs Wochen mit neuen Kunstwerken aktualisiert. Ich nehme auch Aufträge entgegen, um einzigartige Werke für Kunden zu erstellen.

Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg!

Danke euch!

Auf Instagram und Facebook könnt ihr mehr über die Kunstwerke von Sarah Caudle erfahren!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production