Share

Snowboard

Interview mit Pro-Snowboarder Sebastien Toutant

Die kanadische Contest-Maschine im Snowboardzirkus gibt Einblicke in sein Leben als Pro

Für viele ist Sebastien Toutant eine Contest-Maschine, wie es sie im Snowboardzirkus zu Dutzenden gibt. Doch der Kanadier kann mehr als seine Slopestyle-Runs herunterspulen: Seb Toots ist einer der technisch begabtesten Street-Rider der Welt. Nebenbei tüftelt der O’Neill-Teamfahrer immer an neuen Tricks, wie zum Beispiel seinem von der Fersenkante gesprungenen Backside 900.

Foto: Yann Roy/O’Neill

„Ob schon mal jemand so einen 900 landen konnte, weiß ich nicht. Ich will so auch noch 1080s und 1260s springen können. Der Takeoff ist der gleiche, wie wenn man per Hardway 270 auf ein Rail springt“, erklärt Toutant im Interview mit dem SnowboarderMBM.

Im vergangenen Frühjahr machte Sebastien mit einem der am meisten beachteten Street-Parts der Snowboard-Geschichte auf sich aufmerksam. “Die meisten Leute sehen mich auch eher als Contest-Fahrer. Denen wollte ich einfach beweisen, dass ich mehr kann“, so Toutant. „Den Bs Rodeo über den Zaun auf’s Rail in dem Video habe vorher noch nie gemacht. Nicht einmal im Park. Ich finde es cool neue Jib Tricks auf der Straße zu lernen und nicht im Park.“

Das Interview in voller Länge ist unter snowboardermbm.de erschienen.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production