Share

Travel

Into The White | Heliboarden mit Christian Haller und Crew im Backcountry von British Columbia

Der Pro aus der Schweiz im Gespräch mit Mpora über den Trip zum Video "Into the White"

“Es ist einfach das beste Gefühl der Welt, wenn eine frische Schicht Powder gefallen ist. Man weiß direkt, dass es ein guter Tag wird. Freiheit pur.“

Die Worte stammen von Christian “Hitch” Haller, professioneller Snowboarder aus der Schweiz und Mitglied im Giro Snow Team, mit dem er kürzlich im Backcountry von British Columbia den Film „Into The White“ gedreht hat.

Christian Haller. Alle Fotos: Giro Snow, King Fisher Heli BC, Adam Moran

Aufgewachsen im Engadin, kennt der 26-Jährige zwar genau die Vorzüge von einem Freeride-Paradies, aber er muss zugestehen, dass er sich in Kanada “wie ein Kind im Süßwarenladen“ gefühlt hat.

“Das erste Mal auf einen richtigen Heli-Trip zu gehen, war unglaublich“, erzählt Haller. “Man bekommt Zugang zu so viel mehr Terrain und erhält gleichzeitig eine ganz andere Perspektive. Das macht definitiv einen großen Unterschied aus.“

“Die Möglichkeiten mit dem Heli gestalten den ganzen Trip einfach so viel produktiver. Man kann sich vorher aus diesem Blickwinkel ein genaues Bild von der angepeilten Line machen, regelrecht einen Plan zurechtlegen.“

Hitch im Paradies

“Morgens war ich eigentlich immer ganz schön nervös vor Anspannung, bevor es zum Berg ging.”

Mit Bryan Fox, Curtis Ciszek, Nils Mindnich und Seth Huot, die den den Rest der Crew ausmachten, sowie Fotograf Adam Moran und Kameramann Nathan Avila vor Ort, um die Action festzuhalten, konnten die Aufnahmen aus B.C. eigentlich nur sehr speziell werden, und das Endergebnis sollte dann in der Tat alles andere als enttäuschen.

Bryan Fox in action

Haller betont ausdrücklich den positiven Einfluss von Filmer Nathan Avila – “er hat mich dabei unterstützt, bestimmte Lines auszusuchen und mir gesagt, was vor der Linse letztlich am besten aussehen würde” – und allen anderen Beteiligten für das eindrucksvolle Resultat.

“Eine gute Crew ist der Schlüssel im Backcountry“, sagt er uns. „Leute dabei zu haben mit viel Wissen über solches Gelände und die Schneebedingungen, ist äußerst hilfreich.“

“Mit Sicherheit haben sie mich gepusht, aber direkten Einfluss auf meinen Fahrstil als Rider hat das nicht genommen.“

“Außerdem ist es immer gut, ein paar zusätzliche Meinungen über eine Line zu bekommen… Snowboarden sorgt ja eh für das größte Vergnügen, wenn man im Kreis von Freunden unterwegs ist.“

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production