Share

Lifestyle

9 Nuggets Of Inspiration | Interview mit dem australischen Surfstar Sally Fitzgibbons

Wir sprechen mit der 25-Jährigen über Lieblingsspots für ihr vielseitiges Fitnesstraining und effektive Wege, um dein Surfen zu verbessern

Foto: Roxy

Sally Fitzgibbons zählt zu den fittesten und sportlichsten Surferinnen auf der WSL Women’s Championship Tour. Wenn man ihre vielschichtige Karriere mit Erfolgen in mehreren Sportarten genauer unter die Lupe nimmt, ist das nicht verwunderlich. Deshalb ist sie wohl auch eine der geeignetsten Kandidatinnen, um uns Tipps von einem Pro abzuholen.

Wir haben mit der 25-jährigen Australierin über die schönsten Orte gesprochen, an denen sie trainiert hat, die besten Sportarten, um dein Surfen zu verbessern und wie einer der hilfreichsten Trainingstipps von einer Tennisspielerin kam…

„Es gibt so viele unglaubliche Orte, an denen ich gelaufen bin…“

Foto: Roxy

„Ich nutze das Laufen, um neue Länder und Landschaften zu erkunden, wenn ich auf Reisen bin. Es ist schwierig, einen bestimmten Ort zu nennen, aber ein paar meiner Favoriten wären die Wildnis von Tasmania in Australien oder Neuschottland, als ich dort im Schnee gejoggt bin.

Das Jurassic Park Valley auf Hawaii war ebenfalls unglaublich. Genauso, wie die verlassene Insel in Mexiko, auf der ich des Gipfel einen unglaublichen Bergs als Ziel eines Runs hatte. Bei den landschaftlichen Highlights fällt die Liste lang aus: Frankreich, Portugal, Spanien, Marokko, Südafrika, Malediven, Indonesien, auf der Chinesischen Mauer, Fidschi, Neuseeland, Peru, Brasilien, Barbados, Puerto Rico, Kalifornien, New York, auf den Azoren und natürlich zu Hause in Australien.

Ich durfte auf all diesen Touren unfassbare Momente erleben – nur durch das Laufen.“

„Ich liebe es, neben dem Surfen zusätzlich zu trainieren“

Foto: Roxy

„Ich liebe es, hart zu trainieren. Egal, ob auf dem Board oder nicht – nach etwas zu suchen, mit dem ich um dieses eine Prozent beim Surfen besser werde.

Ich bin diesbezüglich vielfältig unterwegs: laufen, Fahrrad fahren, schwimmen, Gewichte stemmen, Kraft und Flexibilität trainieren, rudern oder skaten.“

„Ich motiviere mich mit…“

Foto: Roxy

„…dem Wunsch, Weltmeisterin zu werden. Ich will die Beste der Welt sein.

Ein überwältigendes positives Gefühl überkommt mich, wenn ich nur daran denke und erfüllt mich jeden Tag mit neuem Enthusiasmus zum Training!“

„Die besten Übungen fürs Surfen sind…“

Foto: Roxy

„…Jogging, Yoga, Pilates, Spinning?!

Ich denke, dass die Strength und Conditioning Parts in meinem Training besonders wichtig sind.

Man muss stark genug sein, um all die Kraft, die der Ozean einem entgegen wuchtet, auch handhaben zu können. Man sollte in der Lage sein, diese Kraft zu absorbieren, wenn man große Manöver durchziehen will.“

„Meine Lieblingsübungen sind…“

Foto: Roxy

“Alle! Ich liebe sie alle!

Es gibt mir soviel zurück, besonders wenn ich etwas Neues ausprobiere.

Es ist wirklich antreibend, mich einer Herausforderung zu stellen und mich an meine Grenzen zu pushen. Dabei blühe ich einfach auf.“

„Ich trainiere das ganze Jahr über…“

Foto: Roxy

„Ich kenne eigentlich keine Off-Season.

Das liegt daran, dass ich stets das Ziel im Kopf habe, Weltmeisterin zu werden, und ich weiß, wie viel Arbeit das erfordert.“

„Ich höre keine Musik, wenn ich trainiere“

Foto: Roxy

„Ich höre keine Musik, wenn ich draußen trainiere oder beim Aufwärmen.

Ich genieße es, mich meiner Umgebung hinzugeben und meinem Kopf mal eine Pause von der Dauerstimulation zu gönnen.

Ich benutze Handys, Computer und schaue fern, somit ist es eine gute Möglichkeit, eine Pause von all dem einzulegen und die Umwelt zu genießen.“

„Der beste Trainingstipp, den ich jemals bekam, stammte vom Tennis-Legende Martina Navratilova“

Foto: Roxy

„Sie meinte zu mir: ‘Champions finden immer einen Weg, sich auf ihre Umgebung einzustellen und sich anzupassen.’“

Ich denke, dass unglaublich viel Wahrheit darin steckt. Täglich habe ich mit einer alltäglichen Trainingsroutine zu tun. Deshalb ändere ich meine Locations und Umstände – somit lerne ich dazu.

Wenn etwas nicht sofort klappen sollte, gibt es keinen Grund sich zu beschweren. Finde einen Weg, dich anzupassen und entwickle dich weiter.“

„Ich schaue zu den Top-Athleten jedes Sports auf“

Foto: Roxy

„Ich lasse mich stets von Athleten inspirieren, die ihren Sport dominieren.

Ich versuche auch, so häufig es geht mit verschiedenen Teams und Athleten anderer Sportarten zusammen zu trainieren. Einfach, um zu sehen, was es da draußen gibt und neue Sachen für mein Training zu entdecken.

Für mehr von Sally besuche sallyfitzgibbons.com und folge ihr auf Twitter und Facebook.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production