Mpora Vom Windsurf-Wunderkind zur Legende - Mpora

Vom Windsurf-Wunderkind zur Legende seines Sports: Robby Naish

Vor dem Blue-ray Release der Doku "The Search For Freedom" baten wir den Kalifornier zum Interview

Als 1976 ein schmächtiger Junge bei den Weltmeisterschaften der Windsurfer am Strand der Bahamas aufkreuzte und selbstbewusst sein Board in die Brandung schleppte, schmunzelten die Zuschauer. Sie ahnten nicht, dass sie Zeugen eines historischen Moments werden sollten. Der 13-jährige Robby Naish schnappte sich sensationell den Weltmeistertitel und schrieb damit Sportgeschichte. Format: Wunderkind.

...Robby Naish schnappte sich sensationell den Weltmeistertitel und schrieb damit Sportgeschichte. Format: Wunderkind.

Um den Beweis anzutreten, dass er nicht als irgendein One-Hit-Wonder in den Geschichtsbüchern landet, sammelte er WM-Titel in Serie zwischen den Jahren 1977 und 1979. Die meisten Sportler wären natürlich mit vier WM-Titeln vor dem gesetzlichen Mindestalter für Alkoholkonsum zufrieden gewesen, nicht aber Naish. Er siegte bei den Weltmeisterschaften auch zwischen 1983 und 1987. Um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, gewann er zudem auch die PWA-Titel 1988, 1989 und 1991.

In den Neunzigern zog es Naish dann in die aufstrebende Sportart Kitesurfen. Im Jahr 1998 zementierte er seinen Status in diesem Bereich durch den Gewinn des Kiteboarding-Slalom-Titels. Im Folgejahr war er sowohl im Slalom als auch im Freestyle für die Konkurrenz unschlagbar.

Um den Mann Robby Naish hinter der Legende Robby Naish kennenzulernen, trafen wir uns mit ihm während seiner Promo-Tour für seinen Actionsport-Dokumentarfilm “The Search For Freedom”.

Der Ozean ist mein Spielplatz, Büro und das Zentrum meines Lebens, um das sich alles dreht.

Hinsichtlich seines bemerkenswerten Siegeszuges als Teenager reagiert Naish zurückhaltend und eher bescheiden: “Es war ziemlich cool. Das Event auf den Bahamas sollte meine erste wirklich große Veranstaltung sein und zum ersten Mal durfte ich alleine reisen – ohne meine Eltern. Der unerwartete Sieg machte es umso spezieller, aber allein dabei sein zu dürfen, war für mich vorher schon unglaublich.”

Im Rückblick auf eine solche von Erfolgen gespickte Karriere wollen wir wissen, ob es eine Errungenschaft gibt, die Naish vor allen anderen am meisten schätzt: “Ich denke, worauf ich am meisten stolz bin, ist, dass ich immer noch aktiv meine Sportarten ausüben kann.

Es gibt nicht wirklich ein einzelnes Ereignis, einen Gewinn oder Titel, der mehr als alle anderen bedeutet. Ich bin glücklich, ein positives Licht den Sport geworfen und ein paar Menschen inspiriert zu haben, ihren Träumen zu folgen.”

Ich bin glücklich, ein positives Licht auf den Sport geworfen und ein paar Menschen inspirieren zu haben, ihren Träumen zu folgen.

Von einem professionellen Windsurfer/Kitesurfer, der auf den Inseln von Hawaii in früher Jugend ein neues Zuhause gefunden hat, interessiert uns, was ihm der Ozean bedeutet:

“Der Ozean ist mein Spielplatz, Büro und das Zentrum meines Lebens, um das sich alles dreht”, beschreibt er die Symbiose.”

Was Leute wie ihn von “Normalsterblichen” unterscheidet, ist wohl der Luxus, oft in dem Moment leben zu können, denn auf die Frage, was einem durch den Kopf geht, wenn man haushohe Wellen surft, antwortet er ohne zu zögern, “höchstens die nächsten drei Sekunden oder so…”.

Die meisten Sportler wären natürlich mit vier WM-Titeln vor dem gesetzlichen Mindestalter für Alkoholkonsum zufrieden gewesen, nicht aber Naish.

“Freiheit, Adrenalin, Risiko und der konstante Wechsel sowie Fortschritt bezüglich Herausforderung und Belohnung”, zählt er zu den Schlüsselfaktoren in jedem Actionsport.

Foto: HOCH ZWEI / Bootz

Seine Meinungen darüber, was die guten Athleten von den wirklichenen Superstars unterscheidet, beginnt er die Antwort wie ein Karatemeister, der über enttäuschende Erinnerungen an gescheiterte Lehrlinge erzählt: “Es kann eine Reihe von Dingen sein oder in einigen Fällen nur ein einziges Element fehlen: Chancen, Glück, Talent und natürliche die Fähigkeit, harte Arbeit in die eigenen Skills zu investieren, gleichzeitig aber Ablenkungen ausblenden zu können.

Der größte Unterschied ist oft, dass den talentiertesten Athleten aufgrund ihres herausragenden Könnens eine gewisse Arbeitsmoral fehlt, um konsequent im Laufe der Zeit erfolgreich zu sein.”

Die Menschen, die aber die Messlatte einer Sportart höher legen, sind diejenigen, die sowohl außergewöhnliches Talent in die Waagschale legen könen, gleichzeitig aber auch den Fokus und die Willenskraft vereinen, wirklich alles aus ihren Skills herauszuholen.

Sein Gedankengang auf die andere Gruppe von Sportlern bezogen, fährt er fort, ” … es gibt Leute, die nicht über eine solche natürliche Gabe verfügen, aber sie haben eben diese Arbeitsmoral und Motivation, genau das umzusetzen, was es braucht, um am Ende erfolgreich zu sein, oft sogar über ihre Fähigkeiten hinaus.”

Für Naish liegt der Schlüssel für die Tür mit der Aufschrift “Legende” irgendwo zwischen diesen zwei Seiten derselben Medaille. “Die Menschen, die aber die Messlatte einer Sportart höher legen, sind diejenigen, die sowohl außergewöhnliches Talent in die Waagschale werfen können, gleichzeitig aber auch den Fokus und die Willenskraft vereinen, wirklich alles aus ihren Skills herauszuholen.

Robby Naish//The Search For Freedom.

Verletzungen sind der Feind

Geradewegs aus dem Regelwerk für Standard-Interview-Fragen bitten wir Naish, ob er irgendwelche Tipps für junge Leute verraten kann, die einen ähnlichen Lebensweg anstreben. Seine Antwort trifft den Nagel in einem solchen Ausmaß auf den Kopf, dass man den Sruch direkt auf Shirts drucken könnte:

“Go for it! Arbeite hart, aber spiele noch härter. Gehe kalkulierte Risiken ein und versuche immer an das zu denken, was du erreichen willst. Aus hemmungsloser Hingabe entsteht ein großartiges 10 Sekunden Video, aber das ist keine langfristige Strategie – Verletzungen sind der Feind.”

Naish lebt sein Leben wie er Wellen reitet: “Ich arbeite und spiele, hoffe und träume jeden Tag, um die Chancen, die sich daraus ergeben, zu maximieren”

Robby Naish ist ein Mann, der sein Leben auf dem Wasser verbracht hat, so ist es nicht verwunderlich, dass er für den Moment lebt.

Robby Naish ist ein Mann, der sein Leben auf dem Wasser verbracht hat, so ist es nicht verwunderlich, dass er für den Moment lebt. Er ist oft in Europa, mag die raue Nordsee und spricht fließend deutsch. In seinem kleinen Dorf auf Hawaii habe sich nie jemand um Windsurfen geschert, sagte er einmal: »Das half mir wohl, kein arroganter Idiot zu werden.«

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production