Share

Travel

Marmot Quark Schlafsack Review

Der Schnee rieselt langsam zu Boden, während du das Zelt am Reißverschluss einen Spalt weit öffnest. Die Prognose deutet auf eine Nacht von etwa 0 Grad C an. Um 3 Uhr wird der See eingefroren sein, der Mond vom Eis reflektiert – Wintercamping ist der reinste Hochgenuss. Wenig übertrumpft am Morgen das Geräusch des eisigen Knisterns vor dem Zelt und den Geschmack von heißem Kaffee beim Frühstück im Camp. Die Welt ist anders im Winter, irgendwie ruhiger und klarer.

Allerdings ist eine eisige Nacht in einem unzureichend isolierten Zelt wahrscheinlich eine der am wenigsten angenehmen Erfahrungen, die man jemals in der freien Natur durchleben kann. Absolut notwendig für Komfort – vielleicht sogar der wichtigste Faktor – ist das Schlafen. Und Schlafsäcke sind nicht alle gleich, es gibt extreme Unterschiede auf dem Markt.

“Uns hat die Summe seiner hervorragenden Features absolut überzeugt – ein Paradebeispiel für beste Entwicklungsarbeit bei Schlafsäcken.”

Man sollte viele Faktoren im Hinterkopf haben bei der Auswahl eines Schlafsack, der für den angepeilten Zweck geeignet sein muss. Wärme ist dabei augenscheinlich der wichtigste Faktor. Hersteller von Schlafsäcken verwenden ihren eigenen Standard beim Temperatur-Rating der verschiedenen Modelle. Die eigene Komfortgrenze sollte deutlich innerhalb dessen liegen, für was man ihn zu benutzen erwartet. Zum Material: Sogar mit den erstaunlichen Fortschritten in der synthetischen Isolierung reicht kein von Menschenhand erschaffenes Material nah an das Wärme- / Gewichtverhältnis von Daunen heran.

Im Winter ist es äußerst wichtig, dass der Schlafsack außerdem gut verarbeitet wurde – er könnte mit Daunen gefüttert sein, aber wenn es einen Teil gibt, der zum Beispiel schlecht abgesteppt ist, garantiert er unter Umständen keine ausreichende Dämmung. Und unter Null Grad ist Frieren aufgrund des falschen Equipments absolut inakzeptabel. Kurz gesagt: Ein Schlafsack für die kalte Jahreszeit muss perfekt sein.

Der Marmot Quark wurde für die Outdoor 100 nominiert, weil man ihn als ziemlich perfekt bezeichnen könnte. Die Summe seiner hervorragenden Features ist ein Paradebeispiel für Entwicklungsarbeit, die uns absolut überzeugt hat.

Das Modell aus unserem Test war für -1 Grad C ausgelegt, perfekt also eher für Herbstnächte mit einer intelligenten Mischung aus synthetischer Isolierung (Thermal R Micro) und Daunen von sehr hoher Qualität (Füllkraft 850). Die Argumentation dafür fällt einfach aus. Wenn man schläft, verlieren die unter dem Körper plattgedrückten Daunen viel von ihren isolierenden Eigenschaften.

Eine Schicht der synthetischen Isolierung garantiert dagegen Komfort und Wärme, auch wenn es nass wird. Um Körper, Kopf und Füße hat Marmot wasserdichte Daunen verwendet; die geschwungenen Kammern sollen die Bewegungen der Daunen stoppen. Der Fußbereich ist extra entworfen, um die Wärme für die schnell auskühlenden Zehen zu maximieren. Die Kapuze passt auch wirklich gut und verfügt über eine Zugschnur, um wirklich gemütlich fixiert zu werden.

Weitere großartige Features sind ein Klapp-Reißverschluss für die Belüftung und beidseitige YKK Zip-Guard-Reißverschlüsse, die gegen ein Verklemmen effektiv helfen – es gibt kaum frustrierendere Situationen in der Kälte, als mit einem feststeckenden Reißverschluss am Schlafsack zu kämpfen. Alle Vorzüge und Eigenschaften addieren sich zu einem der besten Schlafsäcke, die wir jemals getestet haben. Schneit es schon?

 

Loading competition…

Marmot Quark Sleeping Bag:

Die 100 besten Outdoor-Produkte für den Winter 2016 Alle Produkte

Shot on location in Chamonix

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production