Share

Windsurf

Philip Köster: Vom “Wonderkid” zum Weltmeister

Der 20-jährige Windsurfer hat seinen dritten Titel fest im Visier

Der zweimalige Windsurf-Weltmeister Philip Köster steht trotz der Erfolge in den letzten Jahren noch am Anfang einer großen Karriere.

Der 20-jährige Deutsche folgt als zweitjüngster Champion der Sportart den Pfaden seines Idols: Legende Robby Naish, der im Alter von 13 Jahren mit seinem ersten Titelgewinn auf den Bahamas Geschichte schrieb. Es klingt wie ein Ritterschlag, wenn Naish über Köster spricht:

“Er lernt schnell, ist ein guter Wettkämpfer und hat keine Angst. Diese Mischung lässt ihn besser dastehen als alle anderen.“

Hinter der lockeren Fassade des auf Gran Canaria aufgewachsenen Kösters steckt wie bei Naish ein gnadenloser Wettkampf-Charakter. Als Achtjähriger stieg das Naturtalent am Playa de Vargas erstmals auf ein Board, nachdem seine Eltern von Hamburg auf die Insel ausgewandert waren.

Foto: Red Bull

„Meine Stärke ist, dass ich jeden Tag fünf Stunden lang bei guten Bedingungen trainieren kann.“

Kein anderer Surfer beherrscht die extremen Stunts mit so unglaublicher Airtime wie er. Den dritten Titel verpasste er im vergangenen Jahr beim letzten Event in Ho’okipa vor der Hawaii-Insel Maui nur denkbar knapp. Entsprechend heiß dürfte er auf die kommende Saison sein, die am 14. Juli mit dem ersten Weltcup in Pozo auf Gran Canaria startet. Ein gutes Omen für Köster – er kann den Joker des Heimvorteils ausspielen…

Im Video seht ihr, was der Junge so zu bieten hat. Die Fotogalerie zeigt eine Auswahl seiner besten Instagram-Bilder.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production