Share

Travel

Primus Lite+ Campingkocher Review

Ein guter Gaskocher kann durchaus für den Erfolg eines Trips verantwortlich sein. Vor allem wenn es darum geht, dass deine Ausrüstung ohne Ausfälle arbeitet, ist es wichtig, dass du dich auf deinen Gaskocher verlassen kannst. Die schwedische Firma Primus baut seit 1892 Gaskocher und ihre Produkte wurden zum Beispiel auch von Roald Amundsen während seiner erfolgreichen Südpol-Expedition 1911 verwendet. Auch auf dem Mount Everest wurden Primus Gaskocher schon seit 1953, damals noch von Sir Edmund Hillary und Tenzing Norgay, verwendet. Nun konnten wir den Primus Lite+ Gaskocher nicht unter den identisch gleichen Bedingungen testen, dennoch hat er uns nicht enttäuscht.

Der Primus Lite+ ist zum jetzigen Zeitpunkt die aktuellste Veröffentlichung von Primus. Dabei handelt es sich um einen sehr leichten all-in-one Gaskocher, der sich perfekt für Solo-Trips eignet. Wir waren begeistert von der schnellen Kochzeit und dem kompakten Maß.

Es dreht sich hier alles um zwei Hauptbestandteile, den Brenner und den Topf, die jeweils faszinierende Entwicklungen in den letzten Jahren hingelegt haben. Dieser Gaskocher gehört deshalb auf jeden Fall zu unseren Favoriten.

 

“Auch auf dem Mount Everest wurden Primus Gaskocher schon seit 1953, damals noch von Sir Edmund Hillary und Tenzing Norgay, verwendet.”

Der Brenner kann dank seiner Laminar Flow Burner Technology niedriger gebaut werden, als bei vergleichbaren Gasbrennern. So kam es, dass es sich beim Primus Lite+ um einen der stabilsten Gasbrenner auf dem Markt handelt. Einzigartig ist außerdem Primus‘ Triangle-Joint-Verriegelungssystem von Kocher und Brenner, welches unglaublich schnell und einfach einrastet.

Der Brenner des Primus Lite+ hat einen Hitzeregulator und dank der Piezo Zündvorrichtung einfach zu entfachen. Vorsichtshalber sollte man aber doch etwas zum Entzünden dabei haben, falls es doch nicht klappt. Das ist bei Gaskochern ein häufiges Problem.

Vor allem der Topf profitiert aber von einer massiven Effizienzsteigerung. Er fasst einen halben Liter, also Essen für eine Person oder Kaffee für zwei Personen und besteht aus Aluminium. Zur Isolation umhüllt den Topf ein hitzeresistenter Überzug, der aus dem gleichen G-1000 Polycotton Gewebe besteht, welches Fjällraven für die eigene Kollektion nutzt.

Dank der Griffe kannst du deinen Kaffee auch etwas später problemlos genießen, denn damit lässt sich der gesamte Gaskocher auch hängend betreiben. Das geniale und Herzstück an der ganzen Geschichte ist aber der Wärmetauscher, der die Kochzeit auf zwei Minuten und 34 Sekunden beschränkt – der gut passende Deckel unterstützt das. Es lassen sich zudem auch andere Töpfe nutzen. Primus hat extra Wintergas entwickelt, welches bei bis zu -22 Grad funktioniert.

 

Primus Lite+ Campingkocher:

Die 100 besten Outdoor-Produkte für den Winter 2016 alle Produkte

Shot on location in Chamonix

 

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production