Share

Ski

Pro Skier JT Holmes überlebt Lawine in Lake Tahoe

Der 35-Jährige konnte ohnmächtig und verschüttet unter einem Meter Schnee von seiner Crew gerettet werden

Pro Skier JT Holmes hat im Backcountry von Lake Tahoe dank der Hilfe seiner Begleiter eine Lawine unbeschadet überstanden. Nach einem Bericht des Reno Gazette Journal wurde der 35-Jährige bei einer Tour mit acht Freunden zwischen Donner Lake und Tinker Knob auf einer Höhe von etwa 2.250 Metern von dem Schneebrett einen Meter tief verschüttet und dabei ohnmächtig. “Ich bin immer noch sehr mitgenommen von der Geschichte”, sagte Holmes in einem Telefoninterview nach dem Vorfall.

Beim Abrutschen des Berghangs wurde er mitgerissen und von der zweiten Welle der Lawine begraben. Drei medizinisch ausgebildete Helfer innerhalb der Gruppe konnten ihn mit Schaufeln befreiten. Obwohl Wiederbelebungsmaßnahmen nicht eingeleitet werden mussten, wurde Holmes im Anschluss von der Bergrettung ausgeflogen.

Holmes sagte, dass alle in der Crew mit LVS-Geräten, Sonden und Schaufeln ausgestattet gewesen seien:

“I feel very grateful I was with a team of very prepared individuals, I feel grateful we discussed avalanche protocol in the morning, practiced with our beacons. I think it is important to have a lot of confidence in the team you go into the backcountry with. It is not like a baseball team where you try out. It is something that is often informally created in the morning. Every single person is a critical component in that team.”

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production