Share

MTB

Rampage Rückblick: Heftige Stürze und wahnsinnige Sieger-Runs

Rückblick: Kyle Strait schafft den Run seines Lebens und Josh Bender erlebt den Horror-Crash

Aufgrund schlechter Wetterbedingungen muss das Finale der Red Bull Rampage 2014 von Sonntagabend auf Montagabend (29.September, 21 Uhr MEZ) verschoben werden!
Die Trainingsläufe und die Quali-Runs haben bereits gezeigt, dass die Rampage auch in diesem Jahr wieder DAS Mega-Event der Saison sein wird.

Dass die Rampage schon immer ein ganz besonderes Spektakel war, zeigt unser Rückblick auf zahlreiche emotionale und krasse Momente während dieses Contests. Wahnsinnige Sprünge wie es sie zuvor noch nie gegeben hat und brutale Stürze, bei denen man am liebsten gar nicht hinsehen möchte.

Rückblick: Red Bull Rampage 2013

Kyle Strait heißt der aktuelle Titelverteidiger der Red Bull Rampage. Dank einem sauberen Run im letzten Jahr inklusive Suicide Nohander über den “Oakley Sprung”, konnte er 2013 die Rampage für sich entscheiden.

VIDEO: Red Bull Rampage 2013 – Kyle Strait – 1. Platz

Auf Rang Zwei landete im Jahr 2013 Kelly McGarry, der mit einem riesigen Backflip über das “Canyon Gap” einen Monster-Move zeigte.

VIDEO: Red Bull Rampage 2013 – Kelly McGarry – 2. Platz

Auf dem dritten Platz flog im vergangenen Jahr Cam Zink mit dem Sprung des Events: Zink knöpfte sich den “Oakley Sender” mit einem Backflip vor! Der absolute Wahnsinn!

VIDEO: Red Bull Rampage 2013 – Cam Zink – 3. Platz

Doch wer hoch fliegt, muss wohl oder übel auch mal einstecken. Auf der folgenden Seite sind die heftigsten Stürze der Rampage-Geschichte zusammengefasst: Josh Bender zerlegte es ordentlich im Jahr 2003, Wade Simmons erging es ein Jahr später nicht viel besser. Und auch Cam McCaul muss bei seinem Sturz mächtig Staub fressen.

Das könnte dich auch interessieren:

VIDEO: Alles neu bei der Red Bull Rampage 2014

GALLERY: Red Bull Rampage 2014 – Die ersten Eindrücke

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production