Share

Skateboard

Street Artist verwandelt ehemalige Kirche in “Sixtinische Kapelle” des Skateboardens

Eine Gruppe von Skateboardern hat gemeinsam mit Künstler Okuda San Miguel das verlassene Gotteshaus in einen einzigartigen Skatepark umgestaltet

Von Sam Haddad

Eine Graffiti-Crew hat in Spanien eine verlassene Kirche in einen einzigartigen Skatepark verwandelt. Der ultimate DIY-Spot war der Einfall der Church Brigade, die das Projekt per Crowdfunding ursprünglich in die Tat umsetzen wollte.

Dann kam Street Artist Okuda San Miguel aus Madrid ins Spiel und wollte, nachdem er davon gelesen hatte, Teil des Projekts werden.

Credit: La Igleseia Skate

Er übernahm fortan das Fundraising – mit Erfolg und sagte dazu: „Das Projekt war meine Sixtinische Kapelle.“

Okuda Credit: La Igleseia sKATE
Danny Leon Credit: Luis Vidales/Red Bull Content Pool

Red Bull filmte an der Location mit Danny Leon (siehe oben) und hier ist ein Interview mit Okuda über das Projekt:

Das könnte dich auch interessieren

Pro Skater Danny Leon landet Backflip verkleidet als 80-jähriger Opa

Surf Shack Hawaii | So bauen Künstler und Surfer in nur fünf Wochen eine Traumhütte

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production