Share

MTB

The Loop Of Doom | Matt MacDuffs berüchtigter Stunt in Südafrika

Der Kanadier wird sich laut Aussage der Mediziner vollständig von dem Sturz erholen

Matt MacDuff verliert die Kontrolle auf dem ‘Loop of Doom’

Von Jack Clayton

Jeder Mensch hat seinen Traum. Einige Männer träumen von dem großen Lottogewinn samt Lebensabend im Süden von Frankreich, verheiratet mit einer deutlich jüngeren Schönheit. Manche malen sich aus, den entscheidenden Treffer im WM-Finale zu schießen, während wieder andere Reisen und Abenteuer nicht aus dem Kopf bekommen. Mountainbiker Matt MacDuff hatte auch ein Begehren. Es war allerdings nicht die normale Art von Traum, sondern einer, der mit 13 Knochenbrüchen enden sollte.

MacDuffs Wunschvorstellung drehte sich um den Bau eines zwölf Meter hohen Loops, um ihn im Anschluss mit dem Bike zu bezwingen. Auf dem Weg, der ein dreijähriger Prozess von Anfang bis Ende bedeutete, hat MacDuff eine Achterbahn der Emotionen erlebt. Es gab Terminkonflikte, erst eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne, dann ein immer wieder verschobener Zeitplan und letztlich vier ganze Wochen Bauphase des “Loop of Doom” in Südafrika.

Screenshot: YouTube (via – The Rise).

Laut Originalplan sollte die Konstruktion des Loops eigentlich nur zwei Wochen in Anspruch nehmen, damit man wiederum 14 Tage Zeit für gut durchdachte Kalkulationen haben würde, bevor MacDuff Kopf und Kragen beim ersten Versuch auf dem überdimensionalen Bauwerk riskiert. Doch die Dinge liefen eben nicht ganz nach Plan und MacDuff wagte sich an den Stunt ohne ausreichende Vorbereitung.

Am 19. März nahm MacDuff seinen ganzen Mut zusammen und riskierte alles. Die furchteinflößende, 24 Meter hohe Anfahrtsrampe brachte ihm viel Speed. Doch MacDuff schoss aus der Seite des Loops heraus, flog durch die Luft und landete unsanft auf hartem Lehmboden. Bei dem Aufprall erlitt er zehn Frakturen am rechten Handgelenk und drei Brüche an den Knöcheln.

Der Kanadier pflegt sich in Ontario nach der ärztlichen Versorgung selbst wieder gesund und hat erfreulicherweise kürzlich wieder mit dem ersten Lauftraining begonnen. MacDuff wird sich laut Aussage der Mediziner vollständig von dem Sturz erholen; Gerüchten zufolge plant er bereits einen neuen Anlauf am ‘Loop of Doom’…

Foto: The Rise

Das könnte dich auch interessieren:

All Eyes On | Sam Pilgrim: “Der Fortschritt an der Spitze war absolut verrückt seit meinem Weltmeistertitel 2013”

Digging Deep | Dan Atherton: Leidenschaft als Trailbauer im Zeichen des Fortschritts

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production