Die besten Tipps zur Gesundheit im Alter

Gesundheit im Alter wünscht sich jeder Mensch. Sie können etwas dafür tun, um auch mit 70 Jahren und älter beweglich und fit zu bleiben. Das Motto diesbezüglich lautet Gesundheitsförderung. Die Gesundheit rückt mit zunehmenden Alter zunehmend in den Fokus von Seniorinnen und Senioren.

Außer regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen beim Hausarzt gibt es viele Möglichkeiten, die sich gut in den Alltag integrieren lassen. Entscheidend ist, wie viel ein Mensch dafür tut. Im folgenden Beitrag informieren wir Sie, wie Sie Ihre Vitalität, Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit im Alter erhalten.

Wieso ist Gesundheit im Alter wichtig?

Gesundheit im Alter

In jeder Altersphase ist Gesundheit wichtig. Als Gesundheit im Alter wird laut Weltgesundheitsorganisation nicht das vollständige Fehlen von Beschwerden und Krankheiten bezeichnet, sondern ein ganzheitlicher Zustand von sozialem, geistigen und körperlichem Wohlbefinden.

Dieser Zustand lässt sich durch unterschiedliche Maßnahmen erreichen, indem die beiden Schwerpunkte Alter und Gesundheit kombiniert werden. Der Ruhestand bietet neue Chancen, die Sie, Gesundheit vorausgesetzt, gut nutzen können, obwohl die Leistungsfähigkeit Ihres Körpers nicht mehr so hoch wie bei jungen Menschen ist.

5 Tipps zur Verbesserung der Gesundheit im Alter

Ihre Gesundheit im Alter können Sie nachweislich durch körperliche Aktivitäten verbessern. Nehmen Sie unbedingt Angebote wahr, die Ihre Gesundheit fördern. Gehen Sie zu den Vorsorgeuntersuchungen, die Ihnen Ihre Krankenversicherung anbietet.

Um Infektionskrankheiten vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen, sich jährlich gegen Grippe impfen zu lassen. Um sich vor Infektionen zu schützen, müssen Sie sich vor Stress schützen. Dauerstress begünstigt begünstigen Herzkrankheiten und schwächt Ihr Immunsystem. Zudem empfehlen wir Ihnen, die folgenden Tipps zu beachten.

Regelmäßige Bewegung

Bewegung im Alter fördert Ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden. In welchem Maß sich Bewegung positiv auf Ihre Gesundheit im Alter auswirkt, ist abhängig von der Intensität, Dauer und Art Ihrer Aktivitäten. Wir empfehlen Ihnen ausdauernde Bewegungsformen.

Sie sollten an mindestens zwei bis fünf Tagen pro Woche mindestens 30 Minuten lang Fahrradfahren, Laufen oder Gehen. Ergänzend sollten Sie unter Einbeziehung aller wichtigen Muskelgruppen ein maßvolles Krafttraining absolvieren. Wichtig ist, dass Sie Spaß daran haben, sich zu bewegen. Leistungssport ist nicht nötig.

Ess- und Trinkverhalten

Wir empfehlen Ihnen, im Alter fettiges Fleisch öfters durch ein zartes, fettarmes Fischfilet zu ersetzen. Meeresfische enthalten reichlich gesunde Omega-3-Fettsäuren, welche das Risiko der Entstehung Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Bluthochdruck reduzieren.

Damit Sie Ihre Gesundheit im Alter lange erhalten können, sollten auf Ihrem täglichem Speiseplan reichlich Obst und Gemüse und ballaststoffreiche Lebensmittel stehen. Im Alter lässt Ihr Durstempfinden nach. Darum müssen Sie darauf achten, dass Sie mindestens 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen, wenn keine Erkrankungen dagegen sprechen.

Stressbewältigung

Stressbewältigung Gesundheit im Alter

Stress im Alter kann auch Ihre Gesundheit im Alter gefährden. Ursachen für Stress bei Senioren kann Ihre neue Lebenssituation sein. Und auch Jahre nachdem Sie in Ruhestand gegangen sind, gibt es immer wieder Situationen, die bei Ihnen Stress auslösen.

Zum Stressabbau empfehlen wir Ihnen ausreichend Schlaf, Bewegung, Atem- und Entspannungsübungen. Sie können der Stressentstehung vorbeugen, indem Sie bestimmte Situationen vorab gedanklich durchgehen und sich eine Strategie überlegen.

Entspannung

Mangelnde Entspannung und Ruhe können Ursachen dafür sein, dass Sie im Alter unter Konzentrations- und Gedächtnisproblemen leiden. Um Ruhe und Entspannung zu finden und dadurch Ihre Gesundheit im Alter zu verbessern, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zwei bewährte Methoden, die wir Ihnen empfehlen, sind regelmäßige progressive Muskelrelaxation, Meditation, Yoga und autogenes Training.

Konsum einschränken

Nikotin schadet Ihrem Herz-Kreislauf-System und kann Atemwegserkrankungen, zum Beispiel COPD sowie Lungenkrebs verursachen. Rauchen schadet nicht nur Ihrer Gesundheit im Alter, sondern senkt Ihre Lebenserwartung um bis zu zehn Jahre. Wenn Sie gesund alt werden möchten, müssen Sie Alkohol und sonstigen Drogen ebenfalls konsequent vermeiden.

5 Tipps zur Aufrechterhaltung der Gesundheit im Alter

Gezielte Bewegung ist eine Grundvoraussetzung für Ihre gute Gesundheit im Alter. Wir empfehlen Ihnen zur Erhaltung Ihrer Gesundheit im Alter einen abwechslungsreichen Tagesablauf mit viel Bewegung. Die folgenden Tipps fördern ebenfalls, dass Sie gesund ein hohes Alter erreichen.

Sportlich aktiv bleiben

Sportlich aktiv Gesundheit im Alter

Bleiben Sie im Seniorenalter sportlich aktiv. Es ist bewiesen, dass Sport ein Jungbrunnen ist. Ausdauersport (Radfahren) stärkt Ihren Kreislauf, Ohr Herz und wirkt vorbeugend gegen die Entstehung von Krebs und Alzheimer. Zu empfehlen sind zudem Klettern und Surfen.

Wenn Sie mit Sport neu beginnen wollen oder an einer chronischen Erkrankung leiden, sollten Sie sich von Ihrem Arzt beraten lassen, welches Trainingspensum Ihre Gesundheit im Alter fördert.

Mehr Bewegung im Alltag

Bringen Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag. Es reicht schon, wenn Sie Ihre Einkäufe zu Fuß erledigen oder anstatt des Aufzuges die Treppe benutzen. Wenn Sie regelmäßig Wandern, können Sie sogar bereits bestehende Erkrankungen lindern.

Bewegung verbessert Ihr seelisches Wohlbefinden und Sie können Stress und Ängste leichter und schneller abbauen. Bewegung ist eine wichtige Grundvoraussetzung für “Platzhalter für Keyword”.

Die richtige Ernährung

Achten Sie auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung. Die richtige Ernährung ist essenziell für Ihr allgemeines Wohlbefinden und bestmögliche “Platzhalter für Keyword”. Vermeiden Sie Fette und Zucker und bauen Sie stattdessen in Ihren Ernährungsplan Omega-3-Fettsäuren, Kalzium und weitere Nährstoffe bewusst ein.

Eine gründliche Zahnhygiene

Entzündungen in Ihrer Mundhöhle und kranke Zähne begünstigen die Entstehung von Krankheiten. Regelmäßige Zahnarztbesuche sind Pflicht. Sie besitzen jährlich einen Anspruch auf zwei Zahnvorsorgeuntersuchungen. Wir empfehlen Ihnen, diese unbedingt zugunsten einer guten “Platzhalter für Keyword” zu nutzen. Ebenfalls von großer Wichtigkeit ist eine gründliche, tägliche Zahnhygiene. Gesunde Zähne sind eine Bereicherung im Alter.

Viel Trinken

Gesundheit im Alter viel trinken

Auch wenn Sie keinen Durst haben, müssen Sie darauf achten, ausreichend zu trinken. Wir empfehlen Ihnen zur Förderung Ihrer “Platzhalter für Keyword”, täglich mindestens zwei Liter ungesüßten Tee oder Mineralwasser zu trinken. Von Alkohol sollten Sie unbedingt Abstand nehmen.

Probleme im Alter

Körperliche Probleme können auch Ihre “Platzhalter für Keyword” beeinträchtigen. Im hohen Alter ist Ihr Organismus anfälliger für Krankheiten. Typische Alterskrankheiten sind Arthrose, Parkinson, Schlaganfall, Inkontinenz, Altersdepression und Demenz.

Sie treten überwiegend im hohen Lebensalter auf. Wir empfehlen Ihnen, bei Problemen eine Psychotherapie da diese auch im hohen Lebensalter oft erfolgreich sein kann.

Fazit

“Platzhalter für Keyword” ist kein glücklicher Zufall. Bestimmte Maßnahmen sind erforderlich, damit Sie auch im Alter Ihr Leben weiterhin selbstbestimmt gestalten können. Wichtige Säulen sind ein guter Umgang mit Stress, soziale Kontakte, Freundschaften, Bewegung, gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf, ein aktiver Lebensstil und die Teilnahme an regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen.

Wenn Sie unsere Tipps in diesem Beitrag befolgen, steht Ihrer geistigen und körperlichen Vitalität und Platzhalter für” Keyword nichts im Wege”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*